SCCM vs DSM (Part 5b – MSI Paketierung mit DSM)

Der vorherige Blog befasste sich mit der “Paketierung” einer MSI-basierten Anwendung mit SCCM. Die Anforderungen an die Paketierung in einer DSM Umgebung sind identisch, ein Teil der Umsetzung ist ähnlich. So gilt auch hier wieder: Ein Großteil der Aufwände in der Softwareverteilung liegt in der Paketierung. Liegt das Paket zur automatisierten Verteilung bereit, dann kann es – je nach Größe des Unternehmens – zunächst auf verschiedenen Verteilservern bereitgestellt werden. Anschließend wird es in der Regel in den Cache der Clients übertragen und schließlich von dort aus installiert.

Der Unterschied zwischen SCCM und DSM liegt im Wesentlichen in der Paketierung. In diesem Blog schauen wir uns die Paketierung einer MSI-basierten Installation mit DSM an.

Als Ausgangspunkt haben wir wieder eine MSI Datei lokal im Temp Verzeichnis…

Weiterlesen

Was ist eigentlich Office 365?

Als ich zum ersten Mal von Office 365 hörte, dachte ich, dass wären über den Web-Browser zur Verfügung gestellte Office-Produkte.

Das stimmt aber nur bedingt.

Primär ist Office 365 eine Cloud Lösung für die „Office-Infrastruktur“.

Office365 stellt einzelnen Personen oder Unternehmen die Funktionalität eines Exchange-, eines SharePoint und eines Lync-Servers zur Verfügung.

Im Optimalfall bedeutet das für ein Unternehmen, dass es folgende Komponenten einsparen kann:

  • Hardware für die entsprechenden Server
  • Lizenzkosten für die Server
  • Antiviren und Spam-Schutz Server
  • USVs
  • Backups

Hinzu kommen noch Themen, wie das Einspielen von Updates, neuen Versionen usw. Weiterlesen

Server 2008 R2 Features und Rollen hinzufügen Script

Ein MS Server Betriebssystem mit DSM 7 auszurollen stellt kaum ein Problem dar. Möchte man allerdings zusätzlich noch Rollen oder gar Features automatisch hinzufügen ist man mit den DSM 7 Bordmitteln, wie z.B. den Post OS Actions doch etwas eingeschränkt.

Das Hinzufügen von Rollen mit Powershell allerdings, welche seit Server 2008 R2 von Haus aus mit installiert wird, stellt hingegen überhaupt kein Problem dar.

Deshalb habe ich ein kleines Programm geschrieben, welches euch eine Übersicht der verschiedenen Rollen und Features des Servers 2008 R2 aufzeigt, aus denen ihr dann eure gewünschte Konfiguration zusammenklicken könnt. (Den Download findet ihr am Ende des Artikels.) Weiterlesen