Willkommen

Hervorgehoben

Hallo und herzlich Willkommen auf IDERI blog!

In Zukunft werden sich die einzelnen Kategorien mit immer mehr Infos zu Produkten wie DSM, NetInstall, IDERI note und Packagesupport sowie HowTo’s, Tipps und Tricks, Ankündigungen, Angeboten, usw. füllen.

Unsere Intention ist es unser Wissen und unsere Erfahrung im Bereich NetInstall und DSM mit Ihnen/euch zu teilen und so eventuell das Arbeiten mit dem Programm zu erleichtern. Dafür können hier KnowHows und Anleitungen gefunden werden, die von NetInstall Profis der ersten Stunde aber auch Tipps und Erfahrungen von DSM/NetInstall Anfängern verfasst werden. So entsteht ein Mix aus Profi- und Anfängerwissen, von dem jeder etwas lernen oder auch als Nachschlagewerk verwenden kann.

SCCM vs DSM (Part 5b – MSI Paketierung mit DSM)

Der vorherige Blog befasste sich mit der “Paketierung” einer MSI-basierten Anwendung mit SCCM. Die Anforderungen an die Paketierung in einer DSM Umgebung sind identisch, ein Teil der Umsetzung ist ähnlich. So gilt auch hier wieder: Ein Großteil der Aufwände in der Softwareverteilung liegt in der Paketierung. Liegt das Paket zur automatisierten Verteilung bereit, dann kann es – je nach Größe des Unternehmens – zunächst auf verschiedenen Verteilservern bereitgestellt werden. Anschließend wird es in der Regel in den Cache der Clients übertragen und schließlich von dort aus installiert.

Der Unterschied zwischen SCCM und DSM liegt im Wesentlichen in der Paketierung. In diesem Blog schauen wir uns die Paketierung einer MSI-basierten Installation mit DSM an.

Als Ausgangspunkt haben wir wieder eine MSI Datei lokal im Temp Verzeichnis…

Weiterlesen

SCCM vs DSM (Part 5a – MSI Paketierung mit SCCM)

Im vorherigen Blog haben wir einen ersten Überblick über die Softwarebibliothek von SCCM und DSM erhalten. Soweit schienen die beiden Lösungen einen nahezu identischen Ansatz zu verfolgen. In diesem Blog werden wir eine erste Anwendung in die Softwarebibliothek hinzufügen.

Ein Großteil der Aufwände in der Softwareverteilung liegt in der Paketierung. Steht das Paket zur automatisierten Verteilung bereit, dann kann es – je nach Größe des Unternehmens – zunächst auf mehreren Verteilservern bereitgestellt werden. Anschließend wird es in den Cache der Clients übertragen und schließlich von dort aus installiert.

Je nach dem in welcher Form eine Anwendung vom Hersteller zur Installation bereitgestellt wird, sind die notwendigen Schritte unterschiedlich. In diesem Blog betrachten wir die Vorgehensweise im Fall einer MSI-basierten Installation.

 

Als Ausgangspunkt haben wir eine MSI Datei auf einem Datenträger oder lokal im Temp Verzeichnis…

Weiterlesen

Mehrere Serververbindungen mit IDERI note und clientlaunch.exe

Seit IDERI note 2.11 gibt es die neue clientlaunch.exe, durch deren Aufruf der IDERI note Client gestartet werden kann. Ihre Startparameter bezieht sie dabei aus einem zentralen Wert in der Registry, dem Wert “DefaultCommandLine” im inotecln-Key.

Da es Szenarien gibt, in denen ein Computer mehrere IDERI note Clientinstanzen starten muss, um sich mit verschiedenen IDERI note Servern zu verbinden, konnte dies früher mit dieser (link) Methode gelöst werden. Heute möchte ich aber in diesem Blog beschreiben, wie dies nun mit der neuen clientlaunch.exe realisiert werden kann.

Weiterlesen

IDERI note Version 2.11.943 Release

Nach einigen Verzögerungen erscheint heute IDERI note in Version 2.11.
Sie kann ab sofort über unsere Homepage heruntergeladen werden. (Download)

Im aktuellen Build gibt es natürlich wieder ein paar größere Neuerungen, die ich wie immer hier kurz erläutere:

Weiterlesen

SCCM vs DSM (Part 4a – Softwarebibliothek)

Wie bereits angekündigt behandelt dieser Blog das Thema Paketierung.

Aus meiner Sicht sind die Unterschiede zwischen SCCM und DSM bei diesem Thema am größten. Darüberhinaus sind sie so wesentlich, dass ich diesem Thema mehrere einzelne Blogs mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten widmen werde.

Dennoch möchte ich diese Teilserie mit den Gemeinsamkeiten beginnen.

Macht man sich zu dem Thema Softwareverteilung genauere Gedanken wird man schnell dazu kommen, dass man einen Überblick über folgende Dinge benötigt:

  • welche Software hat man bzw. will man verteilen
  • welche Benutzer und Computer sind in der Umgebung vorhanden
  • Welche Benutzer bzw. Computer sollen welche Software (in welcher Version, Konfiguration, Edition) erhalten
  • Wie sieht die Infrastruktur (Standorte, Server, Netzwerkverbindungen, usw.) aus

Beide Lösungen decken alle eben genannten Themen ab. In Teilen tun sie dies sogar in einer ähnlichen Art und Weiße.

Im Folgenden betrachten wir den ersten Punkt:

Verwaltung der zu verteilenden Anwendungen

Weiterlesen

Gezielter Mitarbeiterschutz bei Gefahr? Terror, Gewalt, Übergriffe, Ransomware Attacken o.ä. sind leider kein Einzelfall mehr.

Mit IDERI note schützen Sie gezielt, zeitgesteuert und vor allem zum Zeitpunkt der Ereignisgültigkeit Ihre angemeldeten Benutzer. Die Meldung kann über ein einfaches Pop UP oder über einen Ticker direkt auf dem Desktop der Benutzer dargestellt werden. Vorgefertigte Nachrichten können per einfachen Knopfdruck in Gefahrsituationen direkt abgesendet werden.

Natürlich können Sie IDERI note auch Weiterlesen

SCCM vs DSM (Part 3 – globale Verfügbarkeit)

Wenn man mit Microsoft oder zumindest Microsoft Partnern im Zusammenhang mit Softwareverteilung streitet werden verschiedenste Gründe genannt die angeblich für SCCM sprechen. Ein solcher streitbarer Grund ist die angeblich bessere globale Verfügbarkeit.

Unbestritten ist Microsoft nicht nur größer, sondern auch umfassender und global besser aufgestellt als HeatSoftware. Das gilt sicherlich auch für das Partner-Ökosystem. Microsoft Partner gibt es in mehr Ländern als HeatSoftware Partner.

Allerdings ist nicht jeder Microsoft-Partner gleichzeitig ein SCCM Partner. Hingegen ist ein sehr großer Teil der HeatSoftware Partner auch Softwareverteilungsspezialist. Das bedeutet, dass wenn man schaut wo HeatSoftware Partner hat, dann weiß man in etwa wo es DSM Berater gibt. Das gleich kann über SCCM Consultants nicht gesagt werden.

Unternehmen die im Sinne der Softwareverteilung global agieren können vermutlich in zwei Kategorien einteilt werden.  Die, die alles zentral steuern und automatisieren und die, die dezentral agieren. Der Wunsch bzw. Bedarf an global verfügbaren Beratungshäusern dürften insbesondere in der zweiten Kategorie der Unternehmen vorhanden sein. Allerdings muss hier genauer hingeschaut werden. Welcher Bedarf liegt in diesen Fällen eigentlich vor? Geht es um einen Bedarf an Infrastrukturberatung oder geht es eher um Paketierungsunterstützung?

Weiterlesen

SCCM vs DSM (Part 2 – Zukunftssicherheit)

Vor Kurzem war ich in einem Kundenprojekt und man diskutierte über einen Wechsel von DSM zu SCCM. Obwohl die technische Ebene starke Bedenken äußerte wurde auf Wunsch der (neuen) IT-Leitung in einer Arbeitsgruppe über eine Woche über ein Für und Wider eines Umstiegs auf SCCM gesprochen.

Der Kunde setzt DSM bereits seit der Version 5.0 ein, automatisiert deutlich mehr als 15.000 Clients mit weit über 1.000 Projekten.

Obwohl man recht schnell eine Menge technischer Argument für DSM gefunden hatte gab es unzählige Diskussionsrunden und “Bestrebungen” eine Migration auf SCCM zu verargumentieren.

Eins dieser Argumente war “Zukunftssicherheit”.

Zitat “… wechseln wir auf SCCM oder gehen wir irgendwann mit DSM unter…”

Weiterlesen

SCCM vs DSM (Part 1 – Produktname)

In letzter Zeit drängt Microsoft mit SCCM  immer vehementer in den Software-Verteilungsmarkt hinein. Für mich als “NetInstall-er” der ersten Stunde ist SCCM ein alter Bekannter, der aber nie eine ernsthafte Konkurrenz darstellte. Das scheint sich in letzter Zeit etwas zu wandeln.

Um es vorab auf den Punkt zu bringen:

Das liegt weniger daran, dass der technische Abstand kleiner geworden ist, sondern viel mehr daran, dass die Entscheidungen immer weniger auf technischer sondern mehr auf “strategischer” Ebene getroffen werden.
Als jemand der bereits seit 1996 in der Softwareverteilung unterwegs ist habe ich mir nun vorgenommen eine Blog Serie mit dem Thema Vergleich von SCCM mit NetInstall / enteo / DSM (und sonstigen Wettbewerbern) zu starten.

Und somit kommen wir gleich zum ersten Teil dieser Blog-Serie.

Weiterlesen